Diese Content Marketing Trends setzen sich langfristig durch.

Als Unternehmen haben Sie sicherlich eine große Menge Inhalt (Content), den Sie mit Ihren Kunden teilen möchten. Neben den Werten und der Geschichte Ihres Unternehmens sind natürlich Ihre angebotenen Produkte und Services besonders wichtig.
Beim Content Marketing geht es darum, diese Inhalte auf eine spannende, begeisternde Art zu vermitteln. Dabei sind Videos einer der wichtigsten Trends. Studien haben gezeigt, dass bis zu 80% der User eine Aktion durchführen, nachdem sie ein Video geschaut haben.
Dies erreichen Sie, indem Sie nicht mit Werbebotschaften, sondern mit hilfreichen und wertvollen Hintergrundinformationen punkten. Sie können dem Zuschauer zum Beispiel Tipps zum Einsatz Ihrer Produkte geben, mehr über Ihr Unternehmen verraten oder gar einen Online-Kurs anbieten.
In diesem Artikel erklären wir, welche weiteren Trends es derzeit im Content Marketing gibt und welche davon langfristig relevant sein werden. Schon ein kleiner Spoiler im Voraus: Die Filmproduktion ist unsere Spezialität! Wenden Sie sich vertrauensvoll an uns, um beim Trend Video auf dem neuesten Stand zu belieben.


Trend #1: Videos zum Marketing einsetzen

Als Marketer möchten Sie Ihre zukünftigen Kunden mit Emotionen und Intelligenz davon überzeugen, warum es sich lohnt, sich mit dem Angebot Ihres Unternehmens auseinanderzusetzen. Dies geht mit einem Video besonders gut, denn so können Kunden sehen und hören, welche Vorteile Sie ihnen bieten können.

Der emotionale Ansatz, für den Sie unter anderem Storytelling benutzen sollten, hilft Ihnen dabei, ein Produkt erfolgreich zu bewerben. Content Marketing Trends zeigen, dass ein gutes Video für Marken ein hervorragendes Investment ist. Dabei sollten Sie vor allem mit Informationen punkten.
Es gibt verschieden Arten von Videos, die sich wunderbar für das Content Marketing eignen:

  • Erklärvideos sind geeignet, um komplexe Produkte oder Sachverhalte zu erklären
  • Recruitingfilme stellen Sie als Arbeitgeber vor und helfen dabei, neue Bewerber zu finden
  • Industriefilme eignen sich bestens für das B2B-Marketing sowie für die Positionierung in Ihrem Segment
  • Messefilme können Sie auf Events einsetzen, um auch ohne Ton für Aufmerksamkeit zu sorgen

Indem Sie mit Videos werben, können Sie davon profitieren, dass diese auf sozialen Medien und Plattformen gern geteilt werden. Idealerweise werden Ihre Kunden somit ebenfalls zu Marketern und dienen Ihnen sozusagen als Markenbotschafter. Manche Content Marketing Videos gehen sogar viral, wodurch sich der gewünschte Effekt multipliziert.


Trend #2: Das Marketing personalisieren

In jeder Form von Marketing, also sowohl in Videos als auch in Texten, Clips, Plakaten oder auf Social Media, geht der Trend 2019 dahin, den Nutzer persönlich anzusprechen. Denn so erhöhen sich die Chancen deutlich, dass Ihre User aktiv werden und dem Call-to-Action folgen.
Dafür ist es besonders wichtig, dass Sie Ihre Zielgruppe sehr gut kennen. Erstellen Sie zum Beispiel eine oder mehrere Personas, um sich genau vorstellen zu können, an wen Sie sich mit Ihrem Content Marketing eigentlich richten wollen.
Gehen Sie für die Personalisierung der Zielgruppe wie folgt vor:

  • Definieren Sie Ihre Zielgruppe
  • Definieren Sie mehrere Fokusgruppen für das gewünschte Produkt innerhalb der Zielgruppe
  • Entwickeln Sie für jede Fokusgruppe den passenden Content
  • Verteilen Sie den Content auf mehreren Kanälen an die jeweilige Fokusgruppe

Die Idee hinter der Personalisierung besteht also darin, innerhalb der von Ihnen analysierten Zielgruppe verschiedene Untergruppen anzusprechen. Dafür ist es wichtig, dass Sie verstehen, wo und wie Sie die jeweiligen User am besten „abholen“ können.
Zum Beispiel können Sie für die jüngeren Mitglieder Ihrer Zielgruppe eine Kampagne auf Instagram starten, die sich speziell an bestimmte Personen richtet und diese somit individuell ansprechen kann. Ältere Personen erreichen Sie hingegen eher durch einen Werbeclip bei Facebook oder im Fernsehen.
Nicht nur der Kanal, sondern auch die Inhalte sollten personalisiert sein. Dafür ist es sehr hilfreich, die erstellten Personas zu nutzen. Außerdem können Sie auch mithilfe einer Fokusgruppe testen, auf welche Art Sie Ihre verschiedenen Zielgruppen am besten ansprechen und somit Aufmerksamkeit erzeugen.


Trend #3: Storys im Social Media Bereich nutzen

Storytelling für Content Marketing einsetzen.Sicherlich kennen Sie die Storys, die über Snapchat bekannt geworden sind. Dabei handelt es sich um kurze Videoclips, die sich auf Social Media und auch auf WhatsApp ganz leicht teilen lassen. Sie sind meist sehr kurz und verschwinden nach 24 Stunden wieder.

Indem Sie kurze Clips, Bilder oder Text aneinanderreihen, können Sie eine Geschichte erzählen. Das sogenannte Storytelling ist im Marketing essenziell, denn es ermöglicht es Ihnen, den Kunden im Gedächtnis zu bleiben, mit Emotionen zu überzeugen und positive Konnotationen zu Ihrem Unternehmen oder Ihrer Marke zu erwecken.
Es gibt verschiedene beliebte Formate für die Storys in den Content Marketing Trends 2019, die Sie experimentell nutzen sollten. Anhand der Statistiken sehen Sie schnell, was besonders gut bei Ihrer Zielgruppe ankommt und eine gewünschte Handlung herbeiführt. Probieren Sie zum Beispiel diese Story-Strategien:

  • Zeigen Sie „behind the scenes“ der Produktion oder der Arbeit in Ihrem Unternehmen
  • Geben Sie hilfreiche Tipps oder teilen Sie Rezepte
  • Führen Sie einen Mini-Kurs mithilfe der Storys durch
  • Demonstrieren Sie verschiedene Anwendungsmöglichkeiten Ihres Produktes
  • Dokumentieren Sie besondere Events durch Live Storys
  • Filmen Sie Interviews mit Mitarbeitern oder begeisterten Kunden

Tipp: Viele Storys verschwinden nach 24 Stunden wieder. Wenn Sie aber das Gefühl haben, dass es sich um ein besonders gelungenes Konzept gehandelt hat, können Sie die Clips auch abspeichern. Bei Instagram ist es möglich, Ihre Highlights im Profil anzuzeigen. Auf anderen Plattformen können Sie aus den Storys ein neues Video basteln.


Trend #4: Eine eigene Community aufbauen

Für das Content Marketing ist es wichtig, Ihre Zielgruppe langfristig zu begeistern und an sich zu binden. Die immer weiter wachsenden Nutzerzahlen von Social Media bieten Ihnen eine wunderbare Möglichkeit an, eine richtige Community aufzubauen.
Dabei handelt es sich um Ihre Follower, die in Gruppen oder über die Seite Ihres Unternehmens Teil einer Gemeinschaft werden. Obwohl Sie hier virtuell unterwegs sind, sollten Sie sich vorstellen, dass Sie eine Nachbarschaft oder eine Gruppe pflegen.
Nehmen Sie daher alle Anliegen ernst und behandeln Sie Ihre Community-Mitglieder wie richtige Nachbarn. Seien Sie hilfreich, antworten Sie auf Nachrichten, teilen Sie spannende Inhalte und machen Sie sich interessant und zugleich unentbehrlich.
Denn schließlich haben Sie hier Zugang zu Millionen von Menschen, die Sie als potenzielle Kunden gewinnen können. Indem Sie Ihre Zielgruppe erweitern, erhöhen Sie die Chance, Ihre Brand Story zu optimieren, mit positiven Gefühlen zu besetzen und das Marketing zum Selbstläufer zu machen.
Außerdem ist es möglich und wichtig, außerhalb von Social Media an Ihrer Community zu arbeiten. Denn die Algorithmen von Facebook & Co. verändern sich ständig und es ist nicht leicht, sich mithilfe der organischen Reichweite einen Namen zu machen. Nutzen Sie daher zusätzlich die folgenden Tools zum Aufbau und zur Pflege Ihrer Community:

  • Newsletter
  • Blog
  • Membership-Content
  • Online-Kurse
  • Forum
  • Kommentare / Bewertungen von Kunden

Tipp für Anfänger: Um Ihr Start-Up oder ein anderes neues Unternehmen schon früh mit einer Community zu „füllen“, können Sie bezahlte Werbung schalten. Diese lädt auf Social Media und über Google dazu ein, Ihrem Unternehmen zu folgen.


Trend #5: Mit Statistiken arbeiten

Content Marketing bewerten durch Statistiken.Zu guter Letzt ist es auch beim Content Marketing sehr wichtig, immer an dessen Verbesserung zu arbeiten. Dafür müssen Sie die aktuellen Zahlen kennen und analysieren. Nicht umsonst haben viele Firmen dafür eigene Experten, die sich ganz der Statistik widmen.
Indem Sie bei Social Media einen Business Account nutzen, können Sie auf die relevanten Statistiken zugreifen. Dies ist inzwischen sogar bei YouTube möglich, was sehr hilfreich für die Analyse der Key Performance Indicators ist.
Achten Sie unter anderem darauf, wie Ihre Nutzergruppe sich demographisch zusammensetzt, wie Kunden oder Zuschauer von Videos auf Ihr Unternehmen oder Ihren Content aufmerksam werden, und welche Aktionen sie ergreifen, nachdem sie Ihren Content konsumiert haben.

Auf diese Art können Sie unter anderem herausfinden, wie Ihre Return on Investment (ROI)-Rate ist und in welchen Bereichen des Content Marketing Sie weitere Investitionen planen sollten. Immer neue Statistiken machen es möglich, die KPIs zunehmend besser und einfacher zu analysieren und somit Ihre Content Marketing Strategie immer weiter zu verbessern.
Achten Sie darauf, dass die Content Marketing Trends durch Regelungen wie die Europäische Datenschutzverordnung beeinflusst werden. Sie müssen zum Beispiel dafür sorgen, dass User Ihrer Webseite der Verwendung von Cookies zur Datenerhebung zustimmen, und entsprechende Informationen bereitstellen.


Unser Fazit: Setzen Sie auf Videos im Marketing!

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die folgenden Trends immer wichtiger werden und auch langfristig im Content Marketing zu erwarten sind:

  • Fokus auf das User-Engagement
  • Multimedia Inhalte
  • Nutzung von Social Media
  • Personalisierte Botschaften
  • SEO-Relevanz

Nutzen Sie die Statistiken von YouTube, Instagram & Co, denn diese helfen Ihnen dabei, Ihre Marketing-Strategie erfolgreich umzusetzen. Außerdem können Sie Ihre Ergebnisse bei Suchmaschinen verbessern, indem Sie mit multimedialen Inhalten Ihre Zielgruppe auf verschiedenen Plattformen ansprechen.
Bedenken Sie auch, dass das Wichtigste immer ist, die Zuschauer von Ihrem Unternehmen oder Ihrer Marke zu überzeugen. Je nachdem, welche Plattform Sie wählen, ist es wichtig, sich mit den entsprechenden Voraussetzungen zu befassen. Denn Instagram ist nicht gleich Facebook!
Kontaktieren Sie unser freundliches Team gern, um weitere Informationen rund um das Videomarketing zu erhalten. Wir bieten Workshops an und helfen Ihnen auf Wunsch dabei, Ihre Video-Inhalte von A bis Z zu erstellen. So liegen Sie mit Ihrem Content Marketing mitten im Trend!