Google Videos – Was die Videosuche alles kann.

Google Videos ist eine Suchfunktion speziell für Videos, die der weltgrößte Suchmaschinenanbieter unterhält. Sie finden Sie bei jeder Google-Suche direkt unter der Suchleiste: Neben allen Ergebnissen können Sie sich auch nur News anzeigen lassen, ausschließlich Ergebnisse fürs Shopping, Bücher, Flüge, Finanzen, Bilder oder eben Videos.


So hängen Google Videos und YouTube zusammen

Die Crawler der Suchmaschine zeigen laut Google Ergebnisse aller Videoplattformen an, ohne YouTube zu bevorzugen. Das mag für manche User überraschend sein, da YouTube eine Tochterfirma von Google ist: Nachdem der Suchmaschinenkonzern zunächst vergeblich versucht hatte, YouTube mit der eigenen Videoplattform Google Videos Konkurrenz zu machen, entschied er sich 2006 für die Übernahme des erfolgreicheren Anbieters.


Die Suche nach Videos ist bei Google denkbar einfach

So geht die Suche mit google Videos.Um nach einem Video bestimmten Inhalts zu suchen, geben Sie lediglich Ihre Suchanfrage in die Suchzeile ein und drücken auf Enter. Unter der Suchzeile und über den Suchergebnissen finden Sie nun die Zeile, in denen Ihnen die Möglichkeiten zur verfeinerten Suche angezeigt werden: Sie können eines der oben genannten Themen auswählen. Zählt „Videos“ nicht zu den direkt angezeigten Wörtern, klicken Sie „mehr“ an und wählen hier die Option „Videos“ aus.
Zeigt die erste Suche nicht an, was Ihnen vorschwebte, können Sie sie verfeinern. In der Zeile unter der Suchleiste finden Sie auch den Punkt „Einstellungen“. Darunter wählen Sie „Erweiterte Suche“ aus und können zum Beispiel nach bestimmten Wörtern oder Wortgruppen Ausschau halten oder Ergebnisse mit bestimmten Wörtern von der Suche ausschließen. Sie können Sprache, Dauer, Zeiträume und Qualität bestimmen, können nach Videos von bestimmten Websites suchen, nach Untertiteln forschen und festlegen, ob Sie die Safe Search wünschen oder nicht (diese filtert anstößige Inhalte heraus).

Tipp: Bei manchen Videos weiß man nicht, ob sie echt sind oder ob sie im richtigen Kontext verwendet werden. Möchten Sie mehr über ein Video herausfinden, machen Sie einen Screenshot von einem Standbild und geben es in die Rückwärtssuche bei Google ein. Dafür wählen Sie bei der Suche „Bilder“ aus – in der Suchleiste wird dann ein Kamerasymbol angezeigt. Hier können Sie Ihren Screenshot hochladen, und die Suchmaschine zeigt Ihnen Seiten und damit auch Videos an, auf und in denen das Bild ebenfalls zu sehen ist. Manches „brandneue“ Video hat sich so schon als alter Hut entpuppt.


So laden Sie Videos hoch oder herunter

Möchten Sie Videos hochladen, an denen Sie die Urheberrechte besitzen und mit denen Sie keine Datenschutzrichtlinien verletzen, geht das meist mit wenigen Klicks. Bei YouTube legen Sie einen Account an und können dann direkt über den Button „Hochladen“ oben rechts Ihr Video hochladen. Ähnlich leicht geht es bei alternativen Plattformen wie Vimeo, MyVideo oder Vidup. Auch bei Facebook können Sie Ihre Videos über Ihren Status hochladen und sie noch mit ein paar Worten beschreiben.
Möchten Sie für den privaten (!) Gebrauch von YouTube Videos herunterladen, um sie später offline anzuschauen, können Sie dafür Online-Dienste oder spezielle Software benutzen. Eine beliebte Online-Lösung ist beispielsweise Vidpaw, während unter den vielen Softwareangeboten das von Freemake schon in der kostenlosen Version alles Wichtige bietet.


Videoqualität und Format bei Google

Bei Google Videos ist Flash das Standardformat. Abhängig vom Endgerät des Nutzers werden allerdings auch MPEG- und AVI-Formate geboten.
Sie interessieren sich dafür, wie gut die Streaming-Qualität an Ihrem Standort ist? Überprüfen Sie diese mit Hilfe von Google, indem Sie den Video Quality Report aufrufen. Hier erhalten Sie Hinweise zur Videonutzung an Ihrem Wohnort – und erfahren ganz nebenbei interessante Daten zur lokalen Videonutzung.

 

Tipps und Tricks für google-Videos

Mit Video-Marketing am Puls der Zeit

Video-Marketing ist das Marketing der Zukunft.Kaum jemand liest mehr – es geht so viel einfacher und schneller, sich ein Video anzuschauen. Es werden Bilder geliefert, die das Verständnis erleichtern und eine bessere Vorstellung verschaffen, als das ein Text je könnte. Informationen erreichen den Interessenten schneller und nachhaltiger, da sie durch Bild und Ton auch besser im Gedächtnis haften bleiben. Dazu kann Musik kommen, die gleichzeitig auch Emotionen transportiert. So wird durch das Video innerhalb weniger Sekunden die Intention klar, und der Zuschauer kann sich schnell auf das Geschehen einlassen.
Sie können mit einem Video eine Geschichte erzählen, ein Produkt vorstellen, einen Teilaspekt vertiefen und mit zahlreichen Arten von Unternehmensvideos Werbung für Ihre Marke machen. Unter Google Videos werden Sie nicht nur unter Ihrem Marken- oder Unternehmensnamen gefunden, sondern auch unter den passenden Tags, mit denen Sie Ihre Videos versehen haben. Auch Usern, die thematisch ähnliche Videos gesucht haben, können die Ihren vorgeschlagen werden.
Nicht zuletzt bieten die Videos auch eine gute Möglichkeit, Ihre Unternehmenswebsite für die Suchmaschine attraktiver zu machen: Gekonnt gedrehte Unternehmensvideos haben einen nicht unwesentlichen Anteil an der Suchmaschinenoptimierung und können dafür sorgen, dass Ihre Website in den Ergebnissen einen höheren Platz einnimmt. Auch bleiben Besucher länger auf einer Website, wenn sie sich hier Videos anschauen können.


Lohnt sich die Videoerstellung?

Für jeden, der seine Produkte oder Dienstleistungen einer breiten Masse zugänglich machen möchte, lohnt sich das Video-Marketing auf jeden Fall. Agenturen mit viel Erfahrung wissen, wie sie das jeweilige Angebot so ansprechend wie möglich in Szene setzen, sodass die entstehenden Filme einen positiven Eindruck hervorrufen. Und mittels der Verbreitung über Videoplattformen wie YouTube oder Social-Media-Kanäle wie Facebook erreichen Sie eine große Menge an Zuschauern.
Über die Suche mit Google Videos wird die Menge kanalisiert: Wer mit Suchbegriffen nach einem Video forscht, die zu dem Ihren passen, hat grundsätzlich schon einmal Interesse an dem Thema – das muss beispielsweise nicht der Fall sein, wenn jemand bei YouTube Ihr Video vorgeschlagen bekommt. Hat der Zuschauer aber tatsächlich Interesse und findet an Ihrem Video Gefallen, ist der Schritt zum Kauf nicht mehr groß: 90 Prozent der User, so hat eine Studie ergeben, empfinden Online-Videos für eine Kaufentscheidung als nützlich.
Und das ist noch nicht das Ende der Vorteile: Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Nutzer nach dem Ansehen eines Videos ein Produkt tatsächlich kauft, liegt ganze 64 Prozent höher, als wenn er nur eine Textanzeige dafür gelesen hat. Darüber hinaus kommt es nach dem Ansehen eines Videos weniger häufig zu Retouren. Wer schon gesehen hat, was ihn erwartet, kauft nicht mehr auf gut Glück und ist entsprechend weniger häufig enttäuscht von dem, was ihm da ins Haus geliefert wird.


Fazit: Google Videos ist eine tolle Marketing-Unterstützung

Google Videos bieten enormes Potential.Sie haben ein Video oder gar eine Reihe von Videos gedreht und hoffen nun darauf, dass es möglichst viele Kunden und Interessenten zu sehen bekommen? Dann ist die Suchfunktion Google Videos eine gute Unterstützung: Sie sorgt dafür, dass die Videos all jenen gezeigt werden, die Interesse an der Materie haben. Mit nur einem Klick kommen sie auf Ihre Website oder können durch Links im Video oder der Beschreibung darauf geleitet werden. Es war noch nie so einfach, die richtige Zielgruppe zu erreichen, wie es heutzutage durch das passende Video-Marketing der Fall ist. Und dank Google Videos sind Sie leichter zu finden denn je.