Wie schreibt man ein Drehbuch für Unternehmensfilme?

Ein Unternehmensfilm soll Ihre Marke oder Ihre Firma repräsentieren und dabei kreativ, individuell und authentisch sein. Sie können den Film nutzen, um neue Mitarbeiter anzuwerben, Ihr Unternehmen bei der Zielgruppe vorzustellen und Produkte zu bewerben. Doch dafür brauchen Sie das geeignete Drehbuch, um den Film korrekt umzusetzen. Hier erfahren Sie, wie Sie das Drehbuch am besten schreiben und worauf Sie unbedingt achten sollten.
Sie wissen noch nicht so recht, wie Sie dieser Herausforderung am besten begegnen? Kontaktieren Sie uns für ein unverbindliches Angebot zu Ihrem Unternehmensfilm – inklusive professionellem Drehbuch!


Schritt 1: Eine gute Idee finden

So erstellen Sie ein gutes Drehbuch.Wie jede gute Geschichte sollte auch Ihr Drehbuch mit einer Idee beginnen. Dafür können Sie im Team einen Brainstorm veranstalten, ein kreatives Seminar besuchen oder sich die Unternehmensfilme der Konkurrenz anschauen. Notieren Sie sich, was Sie daran gut finden und was Sie gern für Ihr Unternehmen umsetzen möchten.
Wichtig ist, dass Sie aus Ihrer Idee eine Story machen. Was möchten Sie in dem Video erzählen? Welche Message hat der Unternehmensfilm? Und wie transportieren Sie diese Message? Notieren Sie die folgenden wesentlichen Bestandteile Ihrer Story:

  • Eine klare Intention
  • Spannende Wendepunkte im Video
  • Eine klare Aussage

Hilfreich ist es auch, wen Sie den dramaturgischen Spannungsbogen schon in etwa festlegen. Hier vermarkten Sie Ihr Produkt oder einen Service Ihres Unternehmens, weshalb es sich um einen besonders wichtigen Punkt handelt.


Schritt 2: Das Drehbuch entwerfen

So erstellen Sie ein Storyboard.Nach diesen ersten Überlegungen sollten Sie schon eine gute Vorstellung davon haben, wie Ihr Video in etwa aussieht und welche Geschichte Sie erzählen möchten. Beschäftigen Sie sich nun genauer mit der Handlung des Videos, die Sie präsentieren möchten, und machen Sie sich erste Notizen. Dies ist bereits der Beginn für Ihr Drehbuch.
Denken Sie daran, dass Ihre Geschichte oder Story interessante Charaktere braucht, die auf die Zielgruppe zugeschnitten sind. Denn wenn Sie sympathische Personen einsetzen, mit denen man sich identifizieren kann, können Sie potenzielle Kunden viel besser vom Wert Ihres Produkts oder Ihres Service überzeugen.
Lesen Sie auch die Tipps von der Hollywood-Größe Pixar, einem absoluten Experten für gutes Storytelling und sympathische, lustige Charaktere!
Viel zu oft wird bei einem Drehbuch der rote Faden vergessen. Halten Sie sich daher so knapp wie möglich und überlegen Sie immer wieder, ob eine von Ihnen angedachte Szene oder Handlung wirklich relevant für die Message ist, die Sie transportieren möchten. Außerdem benötigen Sie einen guten Einstieg in das Video und ein überzeugendes Ende, das am besten einen Call-to-Action beinhaltet.

Tipp: Sagen Sie dem Kunden genau, was Sie sich von ihm wünschen, nachdem er das Video angesehen hat. Soll er den Unternehmensfilm liken, teilen oder Ihre Website besuchen?


Schritt 3: Das Drehbuch schreiben

Nach diesem ersten Entwurf wissen Sie, in welchem finanziellen Rahmen sich Ihr Unternehmensfilm bewegen wird und wie realistisch die Umsetzung ist. Holen Sie sich Rückmeldung von anderen Teammitgliedern ein und passen Sie das Drehbuch entsprechend an, bevor Sie eine finale Variante schreiben. Diese besteht normalerweise aus mehreren Seiten und beinhaltet neben dem Dialog auch die Anweisungen für Kamera und Licht.
In dieser Tabelle sehen Sie, wie Sie Ihr Drehbuch in etwa aufbauen sollten:

Element des DrehbuchsInhalt
SzenenüberschriftIn Großbuchstaben gibt die Überschrift Informationen darüber, ob die Szene innen oder außen stattfindet, wo sie gedreht wird und wann sie spielt (zum Beispiel: INNEN – BÜRO – MORGENS)
HandlungKurze Anweisungen, die für die Story relevant sind. Schreiben Sie im Präsens und nutzen Sie Großbuchstaben, wenn Sie eine Person zum ersten Mal erwähnen (zum Beispiel: MARIA betritt außer Puste das Büro. Sie trägt einen großen Blumenstrauß und balanciert einen Kuchen auf der Hüfte.)
CharaktereWenn Sie die Charaktere einführen, sollten Sie deren Namen vorerst großschreiben. Außerdem sollten Sie die Person mit einigen Sätzen hinter der passenden Handlungsanweisung beschreiben (zum Beispiel: Maria hat braune Locken und trägt einen modernen Jumpsuit.)
DialogeFür die Dialoge, die je nach Art Ihres Films einen wesentlichen Bestandteil des Drehbuchs ausmachen, schreiben Sie zunächst den Namen des Sprechers in Großbuchstaben. Dann folgt ggf. eine Regieanweisung darüber, wie gesprochen wird, und in der nächsten Zeile schreiben Sie den Dialog auf.
Regie- und KameraanweisungenNormalerweise finden sich diese Anweisungen nicht im Drehbuch. Sie können aber, wenn sich dies nicht ergibt, anmerken, wie nah die Kamera heranzoomen soll oder ob Sie ein Fade-Out (zum Beispiel zum Ende des Films) wünschen.


Schritt 4: Das Drehbuch formatieren

Bei einer korrekt formatierten Drehbuchseite gilt, dass eine Seite in etwa einer Minute des Films entspricht. Dies gilt bei klassischen Filmen, kann aber bei Unternehmensfilmen mit ausführlichen Anweisungen auch anders aussehen. Wichtig ist, dass Sie die Übersicht und die Lesbarkeit in den Vordergrund stellen. Zusätzlich zu den im letzten Kapitel beschriebenen Regeln zur Großschreibung und zum Aufbau sollten Sie die folgenden Dinge beachten:

  • Typisch ist die Schriftart „Courier“
  • Nutzen Sie Schriftgröße 12
  • Beachten Sie die korrekte Größe von Seitenrändern und Einschüben
  • Nutzen Sie nach Möglichkeit ein Programm zum Drehbuch-Schreiben
  • Auch Vorlagen sind geeignet, um sich beim Formatieren ein wenig Arbeit zu ersparen

Schritt 5: Vom Drehbuch zum Unternehmensfilm

So gestalten Sie die Unternehmensfilm-Produktion.Herzlichen Glückwunsch, nun steht Ihr Drehbuch! Das Schreiben erfordert ein wenig Übung und es kann gut sein, dass der Regisseur, mit dem Sie zusammenarbeiten, viele Änderungswünsche einbringt. Hören Sie stets auf den Experten. Auch, wenn Sie selbst zum Regisseur werden, merken Sie schnell, was an Ihrem Drehbuch funktioniert und wo vielleicht noch Verbesserungsbedarf besteht.
Suchen Sie zunächst die richtigen Schauspieler. Entweder können Sie diese engagieren oder Sie fragen im Unternehmen nach, ob einige Mitarbeiter sich (eventuell gegen einen Bonus) bereiterklären, eine Rolle im Film zu übernehmen. Dies kommt besonders authentisch an, bedeutet aber oft auch mehr Arbeit, da Ihre Mitarbeiter natürlich keine professionellen Schauspieler sind.
Dann sollten Sie sich um das entsprechende Equipment kümmern. Am besten filmen Sie alles mit der gleichen Kamera, um Probleme mit der Bildrate oder mit unterschiedlichen Formaten zu vermeiden. Investieren Sie auch in eine gute Beleuchtung und ein entsprechendes Mikrofon, denn letztendlich handelt es sich dabei um eine Investition in die Marketing-Strategie Ihres Unternehmens.
Nach dem eigentlichen Dreh, bei dem wir Sie gern professionell unterstützen, müssen Sie das vorhandene Material noch zusammenschneiden. Dies ist eine Kunst für sich, über die wir hier einen Blog-Artikel (Link folgt) für Sie geschrieben haben. Neben der Auswahl der geeigneten Szenen geht es nämlich auch darum, die passende Musik und eine kohärente Gesamt-Atmosphäre zu schaffen. Wir hoffen, der Unternehmensfilm macht Ihnen Spaß und führt zu den gewünschten Ergebnissen. Stöbern Sie einfach noch ein wenig auf unserer Seite, um weitere hilfreiche Tipps, wie zum Beispiel zur Brand Story, zu erhalten.


Tipps für einen gelungenen Film

Zu guter Letzt sollten Sie ein paar grundlegende Regeln beachten, die das Drehbuch zu einem noch besseren Film werden lassen. Diese Tipps sind von Experten bestätigt, und selbstverständlich setzen wir sie in unserer Arbeit auch gern ein.

  • Trauen Sie sich, witzig, einzigartig und emotional zu sein
  • Halten Sie das Video kurz
  • Schreiben Sie das Drehbuch mit der Zielgruppe im Hinterkopf
  • Erzählen Sie eine mitreißende Geschichte
  • Konzentrieren Sie sich auf einige wenige, aber überzeugende und interessante Fakten

Wenn Sie sich einen Experten für die Umsetzung Ihres Drehbuchs wünschen, sind wir gern für Sie da! Gemeinsam mit Ihnen machen wir aus Ihrer Idee ein Skript und ein Storyboard, und natürlich können wir auch das Video für Sie realisieren.