Kennzahlen auf YouTube (KPI): So messen Sie den Erfolg Ihrer Videos.

Immer mehr Unternehmen verlassen sich bei ihrem Marketing auf Videos, die eine zentrale Rolle spielen. Denn schließlich gehören sie schon jetzt zu den beliebtesten Medien im Internet, sei es auf Plattformen wie YouTube oder bei sozialen Medien.
Doch wie verstehen Sie eigentlich, welchen Einfluss ein Video auf Ihr Marketing hat? Wie messen Sie den Erfolg eines Videos? Dafür gibt es die sogenannten KPI, die Key Performance Indicators. In diesem Beitrag erklären wir Ihnen, wie Sie die Leistung Ihres Videos auswerten. Dabei konzentrieren wir uns auf die Plattform YouTube, da Sie die meisten Ihrer Videos dort hochladen werden.
Dieser Artikel ist Ihnen einen Schritt voraus und Sie haben noch gar kein Video, das Sie zum Marketing einsetzen? Auch dann sind Sie bei uns richtig! Als erfahrener Videoproduzent können wir für Sie zum Beispiel diese Filme herstellen:


So finden Sie die Kennzahlen von YouTube

Bevor Sie sich auf die Suche nach den Indikatoren für den Erfolg Ihres Videos machen, sollten Sie zunächst einmal verstehen, welche Ziele Sie haben. Diese stehen idealerweise bereits am Anfang Ihrer Werbung mit Video fest.

Mögliche Ziele für das Videomarketing sind zum Beispiel:

  • Zielgruppe begeistern
  • Mehr Verkäufe über Ihre Website
  • Mehr Ansichten Ihrer Website
  • Mehr Follower auf sozialen Medien oder mehr Abonnenten auf YouTube

Versuchen Sie, diese Ziele nach dem SMART-Prinzip zu formulieren. Das bedeutet, sie sollten spezifisch, messbar, „achievable“ (erreichbar), „reasonable“ (realistisch) und „time bound“ (zeitlich definiert) sein.
Wenn Sie diese Ziele haben, können Sie Ihr Video erstellen und dieses bei YouTube hochladen. Dann ist es an der Zeit, dort nach den KPI Indikatoren zu suchen. Diese finden Sie auf die folgende Weise:
Log-in bei YouTube – Account – Creator Studio – Analytics
Unter dem Punkt Analytics können Sie dann die für Sie relevanten Statistiken finden und diese mit Ihren KPIs vergleichen. Achten Sie dabei auf diese Punkte:

  • Reichweite
  • Engagement und Interaktion
  • Publikum/Zuschauer
  • Top Videos

Kennzahlen YouTube: Übersicht

Auf der Seite der Analytics werden Sie zunächst eine Übersicht sehen. Diese befindet sich normalerweise in der Monatsübersicht und zeigt Ihnen, wie viele Personen Ihre Videos angeschaut haben. Das Balkendiagramm können Sie auch für einzelne Wochen, Monate oder gar das Jahr anschauen, indem Sie oben rechts die Ansicht verändern.

Darüber hinaus befindet sich eine Übersicht Ihrer Top Videos auf der ersten Seite, die Sie erreichen. Diese verändert sich mit Ihrer zeitlichen Auswahl. Als Default zeigt sie Ihnen an, welches Ihre Top Videos der letzten 28 Tage sind.
Denken Sie daran, regelmäßig die Übersichtsseite mit den Top Videos auszuwerten. Das ist vor allem dann interessant, wenn Sie Ihren YouTube Kanal schon länger haben. Dann können Sie nämlich Ihre „Evergreen“-Videos identifizieren und diese immer wieder bewerben oder auf deren Erfolg mit ähnlichen Videos aufbauen. Eine Fortsetzung der Geschichte oder eine Antwort auf das ursprüngliche Video sind hier schöne Möglichkeiten, die Zielgruppe mit Humor anzusprechen.
Zuletzt finden Sie noch die „real-time activity“ auf der Startseite von YouTube Analytics. Diese zeigt Ihnen an, wie viele Zuschauer gerade auf Ihrem Kanal aktiv sind und welche Videos derzeit besonders beliebt sind. Dies können spannende Daten sein, wenn Sie herausfinden möchten, zu welcher Tageszeit Videos beliebt sind oder wie schnell nach dem Upload ein Video angeschaut wird.


Kennzahlen YouTube: Reichweite (Reach)

Ganz oben auf der Startseite von YouTube Analytics sehen Sie mehrere Reiter. Dort können Sie die Reichweite Ihres Videos auswählen. Diese KPI Kennzahl ist essenziell, um zu verstehen, wie viele Personen sich ein Video angeschaut haben.
Dabei geht es nicht nur darum, zu analysieren, wie viele Zuschauer ein Video komplett geschaut haben. Sie möchten hier auch verstehen, wo die Zuschauer herkommen, wie sie auf Ihr Video aufmerksam geworden sind und wie viele von ihnen schon Ihrem Kanal folgen. Ideal ist hier natürlich, wenn Ihr Marketing-Video weite Kreise zieht und auch Zuschauer erreicht, die Ihren Kanal bisher noch nicht kennen.
Achten Sie auf diese Kategorien:

  • Externe Verweise auf Ihr Video
  • Art der Endgeräte, die Ihre Zuschauer nutzen, um das Video anzuschauen
  • Ansichten über „empfohlene Videos“
  • Direkte YouTube-Suchen

You Tube Analytics – Übersicht Reichweite.Um dies zu erreichen, müssen Sie Ihr Video so attraktiv wie möglich machen und an die Zielgruppe anpassen. Storytelling ist eine besonders hilfreiche Strategie, um Ihre Filme auf YouTube ansprechender zu machen. Besuchen Sie unseren Workshop zum Thema Storytelling, um Profi zu werden!
Außerdem lernen Sie auf unserem Blog mehr darüber, wie Sie mit einem Video viral gehen können, welche verschiedenen Video-Stile für Sie in Frage kommen und warum Videos mit einem guten Storyboard bessere Chancen auf Erfolg haben.


Kennzahlen YouTube: Interaktionen (Engagement)

Als Nächstes sollten Sie sich den Reiter zu den Interaktionen vornehmen. In diesem erfahren Sie, wie die Zuschauer mit Ihren Videos umgehen. Dies sind wichtige Einsichten, um zu verstehen, welche Videos vielleicht ein wenig langweilig sind und welche hingegen die Aufmerksamkeit für ihre ganze Länge binden.
YouTube hilft Ihnen hier ungemein, indem es die Möglichkeit anbietet, den „end screen“ anzubieten, bei dem die meisten Zuschauer das Video verlassen. Wenn es sich hier beispielsweise um den Übergang einer Story hin zu Statistiken handelt, wissen Sie genau, wo das Problem liegt.
Stellen Sie sich bei der Auswertung dieser Daten unter anderem die folgenden Fragen:

  • Wie lange verweilen Zuschauer im jeweiligen Video?
  • An welchem Punkt im Video springen die meisten Zuschauer ab?
  • Was machen Zuschauer, nachdem sie das Video angeschaut haben?
  • Wie viele Zuschauer sehen sich Ihre anderen Videos an?
  • Wie viele Zuschauer geben Ihrem YouTube Video einen Like?
  • Wie viele Zuschauer merken sich das YouTube Video?
  • Wie viele Zuschauer teilen das Video auf ihren sozialen Medien?

Dabei geht es nicht unbedingt prioritär um die Likes, sondern um die gesamte Menge der Interaktionen. Wenn Sie allerdings das Gefühl haben, dass viele Zuschauer Ihre Videos komplett anschauen, dann aber keine Handlung ergreifen, brauchen Sie unbedingt einen guten Call-to-Action in Ihrem Video.
Interessant ist auch, ob Ihre Zuschauer das Video einer Playlist hinzugefügt haben, oder ob sie eine ganze Playlist, die Sie hochgeladen haben, anschauen.
Gern helfen wir Ihnen dabei, Ihre Videos nicht nur schön, sondern auch ansprechend und motivierend zu gestalten. So erreichen Sie eher, dass die Zuschauer danach auf einen Link klicken, das Video liken oder direkt ein Produkt von Ihnen kaufen. Lassen Sie sich jetzt von uns beraten!


Kennzahlen YouTube: Zuschauer (Audience)

You Tube Kennzahlen – darauf kommt es an.Der vierte Tab auf der Statistikseite für Ihren YouTube Kanal gibt Ihnen Aufschluss über Ihre Zuschauer. Diese Daten sollten Sie mit den KPIs Ihrer Zielgruppe abgleichen. Auch hier ist es wichtig, dass Sie schon lange vor Erstellung des ersten Videos Ihre Zielgruppe im Kopf haben.

Wir empfehlen, dafür sogenannte Personas zu nutzen. Diese vereinen alle Eigenschaften der Zielgruppe in sich und machen es Ihnen leichter, das Video direkt an die Zielgruppe zu adressieren. Denn wenn Sie diese verpassen, helfen Ihnen auch gute Ergebnisse bei den YouTube Kennzahlen nicht viel.
Die Statistiken von YouTube geben Ihnen Aufschluss über die folgenden demographischen Kategorien:

  • Altersgruppe der Zuschauer
  • Geschlecht der Zuschauer
  • Länder, in denen das Video angeschaut wird
  • Beliebte Sprachen für Untertitel (falls vorhanden)

Auch hier können Sie wieder auswählen, in welchem zeitlichen Rahmen Sie Ihre Videos auswerten möchten. Außerdem erhalten Sie die Statistiken sowohl für die Gesamtheit der Videos auf Ihrem Kanal als auch für einzelne Videos, wenn Sie wünschen.
Wichtig: Wenn Sie ein YouTube Video auf Ihrer Webseite einbetten und dadurch automatisch per YouTube Analytics Informationen über Ihre Leser einholen, müssen Sie diese laut Europäischer Datenschutzverordnung darauf aufmerksam machen. Dafür empfehlen sich kleine Pop-Ups.


Fazit: Hören Sie auf die Statistiken!

Mithilfe dieser KPIs von YouTube können Sie sich einen hervorragenden Eindruck zu der Frage verschaffen, ob Ihre hochgeladenen Videos erfolgreich sind. Sie sehen genau, wer sich die Videos anschaut, wie lange die Videos die Aufmerksamkeit der Zuschauer in ihren Bann ziehen, und welche demographischen Merkmale Ihre Zuschauer haben.
Außerdem können Sie dank der Kennzahlen von YouTube sehen, welche Reichweite Ihre Videos haben, wie sich Ihre Zuschauer verhalten, ob Sie neue Abonnenten gewinnen und ob die gewünschte Interaktionsrate erreicht wird.

Denken Sie daran, vor dem Einstieg bereits genau festzulegen, wie Ihre Marketingstrategie aussehen soll und durch welche Merkmale sich diese auszeichnet. Die SMART-Ziele sind dabei sehr hilfreich, denn sie ermöglichen es Ihnen, Ihre Ziele in messbare Zahlen zu fassen. So können Sie regelmäßig auswerten, welchen Erfolg Ihre YouTube Videos tatsächlich haben. Dies hilft dabei, die Videos anzupassen oder in Zukunft besser geeignete Filme zu wählen.
Beachten Sie außerdem, dass sich nicht jedes Video für YouTube eignet. Manche Videos sind für Instagram gemacht, während Sie andersherum ein Instagram-Video nicht 1:1 bei YouTube hochladen sollten. Sie haben das Gefühl, das Video-Marketing überfordert Sie oder Ihr Team ein wenig?
Kein Problem! Gern helfen wir Ihnen dabei, Lichts ins Dunkle zu bringen. Wir erstellen in Absprache mit Ihnen die gewünschten Storyboards. Dabei ist uns besonders wichtig, ein einzigartiges Video zu erstellen, das genau zu Ihrem Unternehmen passt. Wir halten daher ausführlich Rücksprache mit Ihnen und lassen zugleich unserer Kreativität freien Lauf. So entstehen wunderbare Videos, die Ihnen auf YouTube und anderen Plattform zu mehr Erfolg verhelfen. Wir freuen uns auf Sie!