Imagefilm Produktion: Diese Aspekte sollten Sie bei der Produktion beachten

Imagefilm Produktion: Diese Aspekte sollten Sie bei der Produktion beachten

Imagefilm Produktion

Wenn Sie die Bekanntheit Ihres Unternehmens erhöhen oder Ihre Corporate Identity verbessern wollen, sollten Sie die Produktion eines Imagefilms in Betracht ziehen. Imagefilme fungieren als das Aushängeschild eines Unternehmens. Sie haben die Macht, Ihr Image positiv zu beeinflussen, indem sie Ihre Kundschaft und mögliche Interessierte auf Ihr Unternehmen aufmerksam machen. Das Potenzial eines Imagefilms muss allerdings durch eine qualitativ hochwertige und durchdachte Imagefilm Produktion realisiert werden.

 

Bilder, die bewegen — Die Macht der Imagefilme

Ein Imagefilm ist ein Video, das ein Unternehmen und seine Unternehmensphilosophie positiv vorstellt. Dabei soll er sowohl informativ sein als auch eine emotionale Bindung schaffen. Er zielt darauf ab, die Zielgruppen und mögliche Interessenten des Unternehmens anzusprechen.

Dies dient dazu, das Image zu verbessern, den Umsatz und den Bekanntheitsgrad zu erhöhen. Allerdings variiert die Länge eines Imagefilms von 30 Sekunden bis zu 10 Minuten. Kürzere Filme sind oft erfolgreicher, da die Informationen kurz, knapp und verständlich vermittelt werden, ohne die Zuschauer mit Informationen zu überfordern oder ihr Interesse zu verlieren.

Authentizität und Professionalität

Authentizität ist zentral für den Erfolg eines Imagefilms. Es geht nicht um die Vorstellung bestimmter Produkte oder Fakten über Ihr Unternehmen, sondern um emotional beeinflussende Impressionen. So bleibt der Imagefilm länger im Gedächtnis Ihrer Zielgruppe und weckt ihr Interesse.

Die Qualität des Imagefilms ist natürlich nicht zu vernachlässigen, um die Professionalität Ihres Unternehmens zu unterstreichen. Außerdem ist ein abschließender Call to Action essenziell, um mögliche Interessenten zu animieren, sich Ihre Website oder Ihre Produkte näher anzuschauen.

Jeder Imagefilm hat eine Kernbotschaft, die oft am Anfang des Films vorgestellt wird. Alle folgenden Elemente sollten diese Botschaft unterstreichen. Es ist wichtig, die Kernbotschaft einzugrenzen. Mehrere Botschaften in einem Video können verwirrend oder gar überfordernd auf Zuschauende wirken.

Imagefilm Produktion: Schritt für Schritt

Die Produktion eines Imagefilms besteht aus drei Phasen: Der Vorproduktion, in der alle relevanten Entscheidungen und Präparationen stattfinden, der Produktion, in welcher der Imagefilm gedreht wird und der Postproduktion, bei der das Filmmaterial geschnitten und vertont wird. In den folgenden Abschnitten gehen wir auf die einzelnen Schritte der drei Phasen ein und erklären deren essenziellen Aspekte.

Imagefilm produzieren

Vorproduktion

Um einen Imagefilm zu planen, müssen Sie wissen, wessen Interesse Sie wecken wollen. Die Definition der Zielgruppe ist somit der erste Schritt der Planung. Dabei ist es wichtig, sicherzustellen, dass die Zielgruppe nicht zu weit gefächert ist, da das die weiteren Schritte erschweren würde und Ihr Imagefilm womöglich an Effektivität verliert. Der komplette Film wird nämlich nach den Interessen der Zielgruppe ausgerichtet und beeinflusst deshalb den Stil, Ton und die Richtung des Imagefilms.

Es gibt zwei grundlegende Kriterien, die bei der Definition der Zielgruppe entscheidend sind.

1. Alter und Wissensstand der Zielgruppe

Das erste Kriterium ist das Alter der Adressaten, da es Auskunft über ihren möglichen Wissensstand gibt. Richtet sich der Film außerdem an Personen, die in Ihrer Branche arbeiten, ist ihr Wissensstand gehoben und Sie müssen keine grundlegenden Informationen präsentieren.

Falls Ihr Imagefilm aber nicht an fachunkundige Personen gerichtet ist, sollten Sie genügend Input zu Ihrem Unternehmen und Ihren Tätigkeiten einbinden. Somit können Sie abwägen, wie viele Informationen in dem Imagefilm enthalten sein müssen.

2. Zentrale Interessen

Das zweite Kriterium ist das Interesse der Zielgruppe. Das Interesse ist insoweit wichtig, als dass es die Art der Informationen, die im Imagefilm präsentiert werden, beeinflusst. Diese Informationen über die Zielgruppe werden durch weitere demografische Merkmale, wie Geschlecht, Einkommen, Bildung und Wohnort ergänzt.

Verschiedene Personen nehmen Informationen aufgrund dieser Merkmale nämlich unterschiedlich wahr. Somit ergibt sich ein vollständigeres Bild und der Inhalt und Aufbau des Imagefilms kann entsprechend konzipiert werden.

Das Konzept

Der nächste Schritt ist es, das Konzept des Imagefilms zu erstellen. Ein Konzept beinhaltet die Idee für den Film, ist aber kein Drehbuch. Ein Drehbuch besteht aus entworfenen Szenen, die in dem Film vorkommen sollen, während ein Konzept aus Stichpunkten oder einem kurzen Text besteht, der den Grundbaustein für die weitere Planung bildet. Es beinhaltet inhaltliche und gestalterische Elemente, die im Imagefilm vorkommen sollen.

Die Storyline

Nachdem die Zielgruppe und das Konzept des Imagefilms entschieden sind, wird die Storyline des Imagefilms erstellt. In diesem Schritt bauen Sie auf dem Konzept auf und arbeiten es aus. Sie überlegen sich, wie Sie ihre Botschaft am besten vermitteln können und entwickeln einen Handlungsstrang. Jeder Imagefilm sollte eine Geschichte erzählen, deshalb ist die Storyline ein wichtiger Schritt im Prozess der Vorproduktion.

Ein Imagefilm besteht aus drei relevanten Teilen: dem Anfang, dem Hauptteil und dem Ende, um die Dramaturgie aufrechtzuerhalten. Das sollten Sie im Zuge des Schreibens Ihres Skripts beachten. Schließlich konkretisieren Sie in diesem Schritt Ihren Handlungsstrang, indem Sie einzelne Szenen ausarbeiten. Dies kann Dialog oder Narration beinhalten.

Das Storyboard

Als letzten Schritt der Vorproduktion erstellen Sie ein Storyboard basierend auf ihrem Skript. Ein Storyboard skizziert nicht nur einzelne Szenen, sondern gestaltet jedes individuelle Bild. Dabei schauen Sie sich Ihr Skript an und sammeln die Bilder, die Sie mit den Szenen assoziieren.

Es können sowohl statische als auch bewegungslastige Bilder sein. Durch dieses Vorgehen können Sie Ihren Film bereits vor der Produktion auf Unklarheiten prüfen und Änderungen vornehmen. Aufgrund des Storyboards lässt sich eine Shot-Liste erstellen. Somit schließen Sie den Prozess der Vorproduktion ab und legen die Basis für eine gut organisierte Produktion.

Produktion

Imagefilm Storyboard schreiben

Die Produktion setzt die Arbeit der vorherigen Schritte um. Deshalb ist es wichtig, sorgfältig zu planen. Je besser Sie Ihr Projekt organisieren, desto einfacher und vor allem effizienter können die Dreharbeiten stattfinden. Die Arbeit der Darstellenden, die Nutzung der Technik, der Aufbau der Ausstattung und die Crew müssen koordiniert werden.

Alle inhaltlichen Fragen sollten zum Drehzeitpunkt geklärt sein, weil es während der Produktion oft an Zeit mangelt. Je nachdem wie komplex die Dreharbeiten sind oder ob sie an mehreren Standorten stattfinden, verlängert sich die Produktion. Manche Projekte können an einem Drehtag abgeschlossen werden, andere benötigen mehrere Drehtage. Das hängt auch von der Länge des Filmprojekts und der Art der Aufnahmen ab.

Postproduktion

Nachdem die Dreharbeiten abgeschlossen sind, wird das Filmmaterial bearbeitet, geschnitten und vertont. Dabei wird auf die Pläne der Vorproduktion zurückgegriffen, um die Szenen zu sortieren und nach Plan zusammenzufügen. Das Audiomaterial wird zu den Szenen angepasst und eingefügt. Diese Phase kann, obwohl die Aufgaben überschaubar wirken, einige Zeit in Anspruch nehmen.

 

Wie Ihr Unternehmen von einer Imagefilm Produktion profitieren kann

Durch Imagefilme können Sie Ihr Unternehmen auf professionelle Weise Ihrer Kundschaft und möglichen Interessenten vorstellen, Ihr Image verbessern und Ihren Bekanntheitsgrad erhöhen. Somit können Sie bestimmen, wie Sie wahrgenommen werden und die Möglichkeit nutzen, Ihre Botschaft zu vermitteln.

Ein qualitativ hochwertiger Imagefilm wird Ihre Professionalität und Ihre Authentizität unterstreichen. Somit wirkt Ihr Unternehmen auf Ihre Kundschaft vertrauenswürdiger.

Die Digitalisierung schreitet weiter voran und fast alle benutzen heutzutage Social Media und das Internet. Somit sind die optimalen Voraussetzungen geschaffen, um mit Ihrem Film viele Interessierte zu erreichen. Sie können Ihren Imagefilm auf allen möglichen Plattformen bewerben, anstatt ihn lediglich bei Veranstaltungen oder Messen zu zeigen.

Außerdem kann Ihr Imagefilm auf Internetplattformen einfacher und schneller geteilt und geliked werden. So vereinfacht es Ihnen das Marketing und verbreitet sich möglicherweise wie von selbst. Ihren Film auf YouTube hochzuladen, ist besonders vorteilhaft, da es Auswirkung auf die Search Engine Optimization (SEO) haben kann. Ein beliebter Imagefilm auf YouTube kann die Positionierung Ihrer Website bei Google verbessern und Ihnen somit zu größerer Bekanntheit verhelfen.

 

Imagefilm für Unternehmen produzieren

Imagefilm Produktion mit marketeins  — Aus Visionen werden Wirklichkeiten

Wenn Sie nun an einem Imagefilm für Ihr Unternehmen interessiert sind, beraten wir Sie gerne zu Ihren Möglichkeiten und setzen Ihr Wunschprojekt um. Zuerst führen wir ein Beratungsgespräch mit Ihnen durch, um uns eine Vorstellung von Ihren Wünschen und Ihres Unternehmens zu machen.

Wir erarbeiten zusammen, was Ihre Ziele für den Imagefilm sind, welche Zielgruppe Sie ansprechen möchten und - daraus folgend - welcher Stil sich dazu eignet. Daraufhin erstellen wir mögliche Ansätze für Ihren Film und klären Sie über die Umsetzung auf. Die Komplexität der Ansätze wirkt sich natürlich auf die Kosten Ihres Imagefilms aus.

Genauso wirken sich aber auch die Anzahl der Drehtage, die benötigte Technik, die Anzahl der Darstellenden und auch der Standort auf die Kosten aus. Falls Sie also ein festes Budget haben, teilen Sie es uns mit und wir können abwägen, was in diesem Rahmen möglich ist.

Sobald wir anhand dieser Punkte zu einem groben Ergebnis gekommen sind, legen wir Ihnen Konzepte vor. Diese passen wir für Sie so lange an, bis Sie zufrieden sind. Das Konzept arbeiten wir aus, bis wir an einem möglichen Drehbuch angelangt sind. Nachdem Sie das Drehbuch abgesegnet haben, erstellen wir daraus ein Storyboard, damit die Produktion genau nach Ihren Vorstellungen verläuft und der Ablauf für alle klar ist.

Natürlich überprüfen wir die Kondition der Drehorte vor der Produktion und wählen die entsprechend benötigte Technik aus. In der Postproduktion schneiden wir das Filmmaterial nicht nur, sondern kümmern uns auch um das Sounddesign und die Farbkorrektur Ihres Imagefilms. Dabei spielt es auch eine Rolle, wo und wie Sie Ihren Imagefilm zeigen möchten, da möglicherweise Lizenzen für Musik erworben werden müssten.

Wir unterstützen Sie gerne dabei, Ihre Filmvision ganz nach Ihren Vorstellungen in die Tat umzusetzen.

See what you get.
Be what you see.

Filmreifes
Leistungs-Portfolio.