Imagefilme für Social-Media-Kampagnen: Die geheime Waffe im Marketing

Imagefilme für Social-Media-Kampagnen: Die geheime Waffe im Marketing

Imagefilm für Social Media

Imagefilme werden immer häufiger eingesetzt, um das Image einer Firma, eines Unternehmens oder auch eines Produkts oder einer Marke positiv zu beeinflussen. Soziale Netzwerke sind dafür die ideale Plattform. Denn durch den einfachen Zugriff erreicht man schnell und effizient eine breitgefächerte Zielgruppe.

Der Imagefilm

Er ist der Klassiker in jeder Videoproduktion und für die meisten Unternehmen eine absolute Notwendigkeit: der Imagefilm. Wie der Name schon sagt, ist es ein Video mit besonderem Schwerpunkt auf dem Image des Unternehmens. Mithilfe audiovisueller Mittel soll ein positives Gesamtbild geschaffen bzw. das bereits existierende Image weiter verbessert werden.

Die Videos sind im Schnitt zwischen zwei bis sieben Minuten lang – doch nicht in den sozialen Medien! Denn Aufmerksamkeitsspannen sind durch kurze Videos im Internet deutlich kürzer geworden. Wie finden Sie also ein Gleichgewicht zwischen inhaltsreichen Videos und sozialen Netzwerken? Dazu finden Sie tolle Ratschläge unter der Überschrift: wichtige Elemente bei einer Social-Media-Kampagne.

 

Social-Media-Kampagne

Ob für Networking, Ideenaustausch, Zusammenarbeit oder Kommunikation – fast alle Generationen nutzen täglich mindestens eine Plattform der sozialen Medien. Wenn Sie noch nach Ihrer Zielgruppe suchen, werden Sie vielleicht hier fündig. Daher sollten soziale Netzwerke von Unternehmen unbedingt genutzt werden.

So bekommt der Imagefilm mehr Aufmerksamkeit und verbreitet sich bestenfalls organisch. Bilder und Videos agieren als Botschafter des Unternehmens und sind somit repräsentativ.

Potenzielle Kunden und Interessenten können sich anhand von Social-Media-Bildern über das Unternehmen informieren, bevor sie eine Kaufentscheidung treffen. Social-Media-Plattformen bieten die Möglichkeit, mit Kunden zu interagieren und zu kommunizieren.

Sie können auch direktes Feedback von Ihrer Zielgruppe erhalten und auf Anregungen und Fragen eingehen, was die Kundenbindung erhöht. Das Teilen von Videos in sozialen Medien ist im Vergleich zu den Preisen für Print- und Fernsehwerbung auch eine kostengünstige Möglichkeit, Aufmerksamkeit zu erregen.

Warum macht Videomarketing Sinn?

Imagefilme haben im Internet in den letzten Jahren einen regelrechten Boom erlebt. Deshalb setzen immer mehr Unternehmen und Firmen auf professionelle Imagefilme für die Unternehmenskommunikation. Denn wie sich gezeigt hat, haben Imagefilme bei Online-Usern eine hohe Beliebtheit.

Die meisten Personen schauen sich beispielsweise regelmäßig Videos auf Social Media an. Daher spielen soziale Netzwerke heute eine wichtige Rolle im Videomarketing und für Unternehmen selbst. Social Media ist demnach die ideale Plattform für Unternehmen, um Kampagnen zu launchen und zu teilen.

Die richtige Verbreitung einer Social-Media-Kampagne über diverse online Medien kann einen großen Einfluss auf die Reichweite und den Erfolg des Videos haben. Dabei sind Likes und Shares nicht zu unterschätzen. Denn auch sie spielen eine wichtige Rolle für eine gute Suchmaschinenplatzierung.

Wo kommt ein Imagefilm für Social Media zum Einsatz?

Ein Imagefilm kann fast überall verwendet werden, wo Sie Ihr Unternehmen präsentieren möchten. Dies ist besonders nützlich in sozialen Netzwerken wie Facebook, Instagram und YouTube. Abhängig von der Zielgruppe kann sich auch die Verbreitung in professionellen Netzwerken wie LinkedIn oder Xing lohnen. Die Nutzung auf Plattformen wie TikTok oder Snapchat ist noch neu, aber vor allem für jüngere Zielgruppen lohnend. 

Imagefilm für soziale Medien

Die Wahl der Social-Media-Plattform

Imagefilme können fast überall verwendet werden, wo das Unternehmen präsent ist bzw. sein möchte. Besonders nützlich und empfehlenswert ist der Einsatz auf den Social-Media-Plattformen Facebook, Instagram, YouTube und LinkedIn.

Wenn Ihre Zielgruppe jünger ist, kann sich die Verbreitung auf der Kurzfilmplattform TikTok oder auch auf Snapchat lohnen. Um Ihren Imagefilm online-tauglich zu gestalten, sollten Sie sich also vom Gedanken an den klassischen Imagefilm distanzieren und sich stärker an den Anforderungen der Social-Media-Plattformen orientieren. Worauf Sie dabei achten sollten, erfahren Sie im nächsten Absatz.

 

Wichtige Elemente bei einer Social-Media-Kampagne

Um bei der Veröffentlichung einer Social-Media-Kampagne erfolgreich zu sein, muss das Video spezielle Grundsätze erfüllen. Studien ergaben, dass sich User innerhalb von zwei Sekunden entscheiden, ob sie das Video ansehen oder doch weiter scrollen.

Außerdem werden die Videos häufig ohne Ton abgespielt. Daher sollte auf attraktive, emotionsanregende Anzeigebilder, Beschriftungen und Untertitel geachtet werden, um das Interesse der Zielgruppe auch ohne auditive Mittel zu wecken.

Doch nicht nur Ton und Vorschaubilder sind zu beachten. Auch die Länge des Imagefilms ist signifikant für die Entscheidung, ob das Video angeklickt oder doch „weggewischt“ wird. Wie bereits erwähnt, sind solche Imagefilme meist zwei bis sieben Minuten lang. In den sozialen Medien zeichnet sich jedoch zunehmend der Trend des sogenannten „Snack Contents“ ab.

So werden die Videos immer kürzer, sodass man sie schnell und zwischendurch konsumieren kann. Vor allem diese Art von Videos helfen bei der schnellen und authentischen Vermittlung von Botschaften Ihres Unternehmens. Zusammengefasst bedeutet es, dass ein Imagefilm für Social Media nicht länger als zwei Minuten sein sollte.

Achten Sie genau auf Ihre Zielgruppe

Den Geschmack Ihrer Zielgruppe zu treffen, ist bei der Umsetzung von Social-Media-Kampagnen äußerst wichtig. Wenn Sie es schaffen, Ihre Zielgruppe mit Ihrem Imagevideo zu motivieren, haben Sie gute Chancen, Nutzerinnen und Nutzer dazu zu bringen, das Video in ihrem Netzwerk zu teilen. Im besten Fall spricht der Imagefilm alle Sinne der User an und berührt diese emotional.

Imagefilme sollen in der Regel nicht den Umsatz steigern, sondern das Image in der Öffentlichkeit positiv beeinflussen. Videofilme bieten die Möglichkeit, Ihrer Kundschaft real näherzukommen. Hierbei ist es wichtig, von Anfang an bei jedem Projekt einen zum Unternehmen passenden Plan konzepiert zu haben.

So kann während der Vorproduktionsphase eine bestimmte Zielgruppe identifiziert und der Imagefilm dann zielgruppenoptimiert angepasst werden. Wird die richtige Zielgruppe angesprochen, bieten Soziale Netzwerke ein enormes Potenzial für die virale Verbreitung professioneller Videofilme.

Hier lässt sich großartiges Direktmarketing betreiben, wie es für frühere Unternehmen kaum möglich war. Die Prämisse ist jedoch, dass der Film die Zielgruppe überzeugt und motiviert.

Imagefilm Social Media Kampagnen

Storytelling im Imagefilm

Was macht eine Social-Media-Kampagne einzigartig? Wie fängt sie die Emotionen des Publikums ein? Wie ist es möglich, die Zuschauerinnen und Zuschauer zum Handeln zu motivieren oder ihnen sogar zu ermöglichen, den Film mit Freunden zu teilen sowie ihn direkt zu empfehlen?

Ein wichtiger Faktor dabei ist das Storytelling des Imagefilms. Jeder Film, egal wie kurz, muss eine gute Geschichte erzählen. Eine Geschichte sorgt dafür, dass auch trockene Inhalte spannend erzählt werden. Durch theatralische Mittel wird das Publikum emotional berührt und bewegt.

Die Vorteile der Medien liegen auf der Hand. Durch audiovisuelle Eindrücke, Rhythmus, Farbe, Spannung, Text und Musik wird das Publikum durch die Filmbetrachtung geführt. Zudem kann man durch Social Media das Video schnell teilen und so noch mehr mediale Aufmerksamkeit generieren. 

Was kostet eine Social Media Video-Kampagne?

Die Kosten für einen Imagefilm sind im Allgemeinen schwer zu bestimmen, da sie sich nach dem tatsächlichen Aufwand richten. Eine einfache grafische Präsentation einer Geschäftsfunktion ist billiger als ein grafischer Film mit verschiedenen Schauspielerinnen und Schauspielern sowie einigen Spezialeffekten.

Seriöse Unternehmen bieten niemals einen Festpreis an, sondern besprechen Ihre Wünsche mit Ihnen und erstellen Ihnen ein Angebot nach Ihren Vorstellungen.

Ansonsten gibt es natürlich auch immer die Möglichkeit, einen Imagefilm Firmenintern anzufertigen. Dies spart zwar Kosten, kann aber viel Zeit in Anspruch nehmen. Zusätzlich braucht man dafür mindesten eine geschulte Person in den Bereichen der Bild- und Videobearbeitung. 

Fazit

In den sozialen Medien verbreiten sich Meinungen und Anregungen anderer Nutzenden am schnellsten. Ein hochwertiger Imagefilm kann daher das Image und den Grad der Bekanntheit Ihres Unternehmens schnell verbessern. Deshalb ist die Nutzung der sozialen Netzwerke für die Verbreitung einer Online Kampagne sinnvoll und empfehlenswert.

See what you get.
Be what you see.

Filmreifes
Leistungs-Portfolio.

Das sagen unsere Kunden:

Blog//